Produzierende Unternehmen setzen häufig in der Kommissionierung auf das Bilden von Sets, um Fertigungsprozesse zu optimieren, sowie Materialtransporte und Prozesszeiten zu reduzieren.

Eine Set-Kommissionierung ist immer dann sinnvoll, wenn ein bestimmtes Produkt oder eine Baugruppe vorsortiert für Montagebereiche bereitgestellt werden soll.
Aber auch bei einer großen Anzahl an variablen Komponenten mit hoher Verwechslungsgefahr oder bei Einsparung an Grundfläche bietet die Set-Kommissionierung ein hohes Optimierungspotenzial.

Durch die Vorkommissionierung mit Hilfe innovativer pick2light-Technologie wird sichergestellt, dass die benötigten Sets komplett und fehlerfrei zur rechten Zeit am richtigen Montagebereich zur Verfügung stehen.

Industrie 4.0

Wie funktioniert`s

Jeder Lagerplatz an den Regalen in der Kommissionierzone wird mit einem pick2light-Modul ausgestattet. Dies ermöglicht während des Ablaufes eine schnellere und fehlerfreie Entnahme.

Desweiteren wird die pick2light Technologie auch an den Lagerplätzen am Rüstwagen montiert. Somit wird dem Mitarbeiter während der Kommissionierung angezeigt, aus welchem Fach etwas zu entnehmen ist und in welchen Lagerplatz das entnommene Bauteil auf dem Wagen abgelegt werden soll.

Es besteht die Möglichkeit die pick2light Technologie direkt an dem Wagen oder die Module an einen Rahmen zu installieren. Entscheidet man sich für die Rahmenlösung, kann dieser bei jedem Vorgang an einen bestehenden Wagen angedockt werden.

Jeder Wagen wird zu Beginn mit einem Auftrag verheiratet. Durch beispielsweise Abscannen eines Auftragsbarcodes oder Bestätigen auf einem Terminal wird der Pickprozess gestartet. Der Mitarbeiter wird sequentiell durch den Prozess geführt und bekommt neben der LED-Visualisierung des anzulaufenden Lagerplatzes, auch die zu entnehmende Stückzahl angezeigt. Durch einen Infrarot-Touchsensor am pick2light-Modul, kann der Mitarbeiter jede Entnahme mühelos quittieren und hat immer die Hände frei um die jeweiligen Bauteile zu entnehmen.

Ist die Baugruppe vollständig vorkommissioniert, kann das Montageset just-in-time an den entsprechenden Bereich transportiert werden. Somit wird gewährleistet, dass die Produktion jederzeit ohne Unterbrechung weiterlaufen kann.

Lager, Warenhaus, Versandhandel

Vorteile Set-Kommissionierung

  • Zeitersparnis bei der Weiterverarbeitung von Teilen
  • Senken der Leerlaufzeiten in der Montage
  • Zeitsparendes Handling
  • Vermeiden von Transportkosten
  • Reduzierte Lagerhaltungskosten
  • Verhindern von Produktionsengpässen
  • Verfügbarkeit von kritischen Komponenten/Teilen
  • modularer Systemaufbau - jederzeit erweiterbar
  • einfache Installation an bestehenden Montagearbeitsplätzen

Wissenswertes

Warum ist Supply Chain Management notwendig?

Supply Chain Management stellt, eine prozessorientierte Planung und Steuerung der gesamten Wertschöpfungskette, unternehmensübergreifend sicher. Umdenken in der Logistik ist daher zwingend notwendig, um Kundenerwartungen zu erfüllen. Ebenso erreicht man durch SCM:

  • Senkung der Lagerkosten,
  • Absicherung der Just-in-time-Versorgung,
  • Erhöhung der Lieferzuverlässigkeit,
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten

Wie digitalisiere ich mein Lager (Smart Factory)?

Die Digitalisierung schreitet voran und Logistik 4.0 ist schon längst kein Modebegriff mehr. Prozesseffizienz und Prozesstransparenz spielen eine immer wichtigere Rolle. Während Generation Z „same-day-delivery“ als Maßstab aller Dinge setzt, muss die Digitalisierung gerade zwischen Produzenten und Verbraucher erfolgen. Kostendruck, Nachfrageschwankungen, Personalmangel, Risiken – ohne Innovation und Digitalisierung kann das Tagesgeschäft kaum stabil laufen. Logistische und intralogistische Prozesse müssen auf dem Punkt ineinander greifen. Das Ziel ist die Vernetzung aller Dinge.

Zum Beispiel soll die Fertigungsanlage zukünftig selbst Ihre Rohstoffe bestellen, sobald das Lager von alleine gemeldet hat, dass wieder Platz vorhanden ist.
Eine Zusammenarbeit, die über die Verbindung und Kommunikation verschiedener Transportmittel hinausgeht. Wir helfen Ihnen gerne Ihre intralogistischen Prozesse zu optimieren.