iX-tech GmbH kreiert maßgeschneiderte Konzepte für eine effiziente Lagerhaltung im Versandhandel. Wir stellen Ihre Kommissionierung in den Vordergrund. Diese stellt nicht nur einen der wichtigsten Prozesse in der Logistik dar – sondern ist oftmals auch der teuerste Bereich. Die Anforderungen an Sortiment, Vielfalt, an den Shop selbst und natürlich die Lieferzeit steigen stetig. Daher ist es wichtig die für sich beste Kommissionierstrategie an Hand verschiedener Parameter auszuwählen und zu analysieren.

Die rollende Kommissionierung kombiniert das Waren einsammeln (picken), sowie das aufsortieren auf verschiedene Kundenaufträge in einem. Die Strategie bewährt sich vor allem bei größeren, täglichen Bestelleingängen. Somit können Picklisten in regelmäßigen Abständen generiert und die Aufträge gleichzeitig abgearbeitet werden.

Rollende Kommissionierung

Wie funktioniert`s

Bei der auftragsbezogenen Kommissionierung (auch rollende Kommissionierung genannt) werden auftragsreine Boxen gepackt. Diese Boxen befinden sich auf einem Kommissionierwagen, welcher der Mitarbeiter während der Abarbeitung mit sich führt. Jeder Lagerplatz von Wagen und Regal wird mit der pick2light-Technologie ausgestattet.
Kundenindividuell werden Auftrag und Box auf dem Wagen vom Mitarbeiter, mit Hilfe des ERP-Systems oder ix.tech Systems verheiratet.

Danach wird der Mitarbeiter routenoptimiert durch das Lager geführt. Der jeweils anzulaufende Lagerplatz wird mittels der LED-Blickfangleuchte im pick2light Modul mit einer vordefinierten Farbe visualisiert.

Danach wird dem Mitarbeiter mit Hilfe der pick2light Module am Wagen angezeigt, in welche Box der entnommene Artikel einzulegen ist. Die alphanumerische Anzeige zeigt zudem die Stückzahl an. Mit Hilfe eines mitgeführten MDE-Gerätes z.B. dem Handrückenscanner, ix.mate oder am Modul selbst kann der Vorgang quittiert werden. Der Mitarbeiter hat somit beide Hände frei um die Ware zu entnehmen und muss keine lästige Hardware oder Papierlisten mit sich befördern.

So werden alle Artikel kommissioniert und der Mitarbeiter sequentiell durch den Prozess geführt.
Sind alle Aufträge in Boxen kommissioniert, können diese direkt an die Packstation gebracht werden. Eine weitere Aufteilung an der Sortierstation entfällt komplett.

Einstufige Kommissionierung

Vorteile Einstufige Kommissionierung

  • Hohe Zeitersparnis: Bei der Kommissionierung wird ein Prozessschritt ‚das Aufsortieren‘ an der Sortierstation eingespart. Das heißt die Ware muss nur einmal, statt zweimal „in die Hand“ genommen werden. Der komplette Auftrag ist nach der Kommissionierung schon Versandfertig und kann sofort an den Packplatz gebracht werden.
  • Große Platzersparnis: Kein Bedarf für stationär eingerichtete Sortierstationen
  • Fehlerreduzierung: Durch den fehlenden Prozessschritt, wird die Fehlerquote auch minimiert.